Hildegard Colling
Malerei

Hildegard Colling
Hildegard Colling wurde 1930 in Gelsenkirchen-Erle geboren und ist dort auch aufgewachsen. Seit 1963 lebt die Künstlerin in Bad Berleburg.
Die Malerei lag ihr immer sehr am Herzen. Durch Fachliteratur, Besuche in Museen und Kunstausstellungen vertiefte sie autodidaktisch das Wissen auf dem Gebiet der Malerei. Nach dem Ausscheiden aus dem Berufsleben besuchte sie Aquarellkurse der Volkshochschule. Von 2004 bis 2010 belegte Hildegard Colling die Sommerakademie bei Prof. Otto Schmethüsen. Sie bedient sich beim Malen der Aquarell-, Öl- und Acrylfarben.
Die Farbenvielfalt der Natur, die Wechsel der Jahreszeiten, sowie das Licht des Himmels, der Meere und der Landschaften, löst in ihr große Faszination aus. Ihre Motive spiegeln sich zum größten Teil in der Wahrnehmung der Natur wieder. Malen bedeutet hier, die Seele baumeln zu lassen.
2004 erste Ausstellung in der Galerie der Sparkasse Wittgenstein Bad Berleburg
2006 Ausstellung Sassenhausen
2008, 2009 und 2010 Gemeinschaftsausstellung der Schüler von Professor Otto Schmethüsen in der Sparkasse Wittgenstein
2008 und 2009 Gemeinschaftsausstellung der WKG im ehemaligen Museum der Stadt Bad Berleburg am Goetheplatz
2010 Gemeinschaftsausstellung anlässlich des 30. Jubiläums der WKG im ehemaligen Museum der Stadt Bad Berleburg
Dauerausstellung Vamed-Klinik (ehemals Helios) Bad Berleburg.
2014, 2015, 2017 Gemeinschaftsausstellungen mit der Wittgensteiner Kunstgesellschaft in der Galerie der Sparkasse Wittgenstein;
2016 Gemeinschaftsausstellung der Wittgensteiner Kunstgesellschaft in Fredensborg / Dänemark.